(t)-Girl Diana

Transsexualität – Tagebuch einer transsexuellen Frau

Wenn Verbitterung sich in Liebe verwandelt

Wenn ich zurückdenke, an all die letzten Jahre, dann sehe ich einen Menschen, der traurig, verzweifelt und verbittert war. Ich war in Hesses Terminologie ein Steppenwölfin, jemand der diese Welt und seine Artgenossen verabscheut und nichts mit ihnen zu tun haben will. Weil Menschen grausam sind und weil diese Gesellschaft mich nie so annehmen würde, wie ich eigentlich wäre. Ich war der festen Überzeugung, dass ich in diesem Leben nichts Positives mehr zu erwarten hätte, es ging nur noch darum, das Leben irgendwie über die Runden zu bringen, ohne noch etwas Positives zu erwarten. Welch tragischer Irrtum!

In diesem Jahr habe ich soviel Schönes erlebt. Eine grosse Zahl an Menschen, die mich wider Erwarten so annehmen wie ich bin. Menschen die auf mich zu gehen, die mir Mut machen und mir zeigen, dass sie mich so lieben wie ich bin. So viele Freunde, die mir zeigten, wie unberechtigt meine Verbitterung doch war.

In diesem Jahr habe ich gelernt, glücklich zu sein und ich habe die Welt und ihre Bewohner lieben gelernt. Ok nicht alle, aber die Meisten und das ist mehr, viel mehr als ich mir je erträumt hätte.

In all den früheren Jahren hätte ich es nicht für möglich gehalten, dass ich diese Welt eines Tages nicht mehr verabscheue, ich ging davon aus, dass ich irgendwann als verbitterter Mensch sterben werde und keine Erinnerung bleiben würde, an die ich mit einem Lächeln zurückdenken kann.

Ich möchte jetzt zum Jahresende wieder einmal Euch allen danken für all das was Ihr mir in diesem Jahr gegeben habt. Ohne Euch hätte ich es nicht geschafft, ohne Euch wäre ich weiterhin ein verbitterter Mensch geblieben, nur in schöneren Kleidern. Ich war zwar diejenige, die ihr Leben an sich gerissen hat, aber Ihr habt mir die Kraft dazu gegeben und den Glauben, dass ich so sein darf wie ich bin. Dafür werde ich Euch ewig dankbar sein.

Ich wünsche Euch allen frohe Festtage und ein gutes neues Jahr und ich wünsche Euch von Herzen, dass Ihr all das zurück bekommt, was Ihr mir geschenkt habt.


 

41 Reaktionen zu “Wenn Verbitterung sich in Liebe verwandelt”

  1. Morag

    Hi Diana.

    Auch wir haben zu danken-Du hast unser Leben mit Deinen Einträgen hier ebenfalls bereichert-wir haben viel zusammen gelacht und manchmal auch eine Träne weggedrückt.

    Ich wünsche Dir ein Frohes Fest und ein glückliches Neues Jahr-Gesundheit und Kraft, damit Du Deinen Weg weitergehen kannst und mögen all Deine Herzenswünsche in Erfüllung gehen.

    Viele Grüße, Morag

  2. Juliet

    Hast Du schön gesagt, Morag…hätte ich nicht besser ausdrücken können.

    Diana, es ist schön, dass es Dich gibt, bleib wie Du bist !

    Und allen Mitlesern ein frohes Weihnachtsfest !

  3. Diana

    Es ist ein unbeschreiblich schönes Gefühl, zu wissen, dass ich mit meinem Tagebuch auch Menschen eine Freude machen kann, abgesehen von der informativen Seite. Und Ihr zwei gehört ja mittlerweile zum Inventar hier drin :-)

    Und dass ich Dich Juliet hier gefunden habe resp Du mich und dass so eine schöne Freundschaft daraus entstanden ist, das allein war die Mühe schon wert, Du bist wirklich ein Engel – ein Kicherengel ;-)

  4. Morag

    @Diana: Solange ich keine Inventarnummer in die Nase geclipst bekomme, nehme ich das gerne an :-)

    @Juliet: Nicht bös’ gemeint, aber mit “bleib wie du bist!” nimmst Du jede Möglichkeit zur Weiterentwicklung-und das wär doch ewig schade, oder?

    „Der einzige Mensch, der sich vernünftig benimmt, ist mein Schneider. Er nimmt jedesmal neu Maß, wenn er mich trifft, während alle anderen immer die alten Maßstäbe anlegen in der Meinung, sie paßten auch heute noch.“

    George Bernard Shaw

  5. Diana

    Du denkst, eine Inventarnummer in der Nase würd Dir nicht stehen? Also ich kann mir das gut vorstellen ;-)

    Mit “bleib wie Du bist” meinte sie, dass ich so eine coole Tussi bin, dass ich eh nicht mehr besser werden kann :o)

    öhm, apropos….. schüüüüüüüüüüüüüliääääääääääät, komm endlich wieder heim, ist ja nicht auszuhalten sowas :-)

  6. Morag

    @Diana: Na bravo. Eine lebhafte Phantasie hast Du ja, das wissen wir schon :-)

    Dein Weg von Anfang des Jahres bis heute war weit und Du bist großartig vorangekommen-ich würde trotzdem ein “Mach weiter so!” bevorzugen. Aber das macht das ganze wohl unnötig philosphisch-Tschuldigung ;-D

  7. Juliet

    Ich bin ja wieder, ich bin ja wieder da..kann Dich auch keine Minute alleine lassen, was ;-)

    @Morag

    Im Grunde hast Du Recht, aber was ich damit sagen wollte, ist eher, dass Diana ihren Sinn für Humor und ihren manchmal hilfreichen Trotz behalten soll, Wir entwicklen uns ja alle weiter, aber im Grundkern bleiben wir einfach wir, weisst, was ich meine?

  8. Diana

    *knuddeldichbisdirschwindligwird*……. welcome back sweetheart…….. ne micht darfste nicht allein lassen, ich brauch Dich schliesslich :-)

    ansonsten sind wir uns ja alle einig, ich soll darin fortfahren, so zu sein wie ich bin……. oder so :-)

  9. Morag

    @Juliet: Ja, klar weiß ich das-ich hatte gestern wohl meine spitzfindigen 5 Minuten-nicht stören, sonst bleibts ;-D

    War ein klasse Abend heute, ich hab mir “Avatar” angesehen. Eine Freundin hatte mir schon gesagt, daß der Film unglaublich toll sein soll-und sie hat Recht gehabt. Die Handlung wie “der mit dem Wolf tanzt”, aber die Bilder und die Landschaft-einfach irre. Ich bin immer noch nicht ganz wieder hier :-O

    Wie immer: “Testosterone sucks, mother earth rulez!”

  10. Juliet

    @Diana

    Mach Dich im Februar aus was gefasst..ich hoffe, Du bist hart im Nehmen, da kriegst Du nämlich die ganze Knuddelei geballt zurück ;-)

    @Morag

    Kein Problem, wir sind ja trotzdem irgendwie einig ;-)
    Den Film auch sehen will, zum Glück muss man nicht mehr so lange auf die DVD warten, für Kino fehlt mir meist leider die Zeit.

  11. Diana

    @Juliet: ich befürchte, dann wirste mich gar nie mehr los, ich pack Dich dann in meine Handtasche und schlepp Dich zu mir nachhause und wenn die am Zoll fragen was da drin ist, sag ich Du seist mein Tamagotchi :-) ……. achja und was das Knuddeln anbelangt, ich bin da sehr hart im Nehmen, eine echte Knuddelkampfelfe oder sowas :-)

    @Morag: klingt gut das mit Avatar, ich fand den Wolfstänzer genial, vorallem weil ausnahmsweise mal echte Sioux mitspielten und sie in echtem Lakota Dialekt sprachen. Ne ich kann kein Lakota, aber ich erkenne den Klang (klingt wie Schweizerdeutsch wegen dem kotzenden ‘ch’ und ein paar Worte wie ‘Tatanka’ kenn ich auch). Auch die Kostüme waren orignial, nicht wie Winnetou, Apaches (aus dem Süden) die in Pueblos wohnen (soweit korrekt) und ihr Häuptling trägt Sioux Kleidung, also aus der Prärie. Ich bewundere diese Völker und da nerven so Filme, in denen sie so unkorrekt dargestellt werden, da war der Wolfstänzer einfach ne glorreiche Ausnahme.

  12. Juliet

    @Diana

    Kein Problem, ich will Dich eh nicht “loswerden”, sollten nur das mit dem kleben mal diskutieren, galub net, dass mein Chef damit einverstanden ist, wenn ich an der Kasse sitze und Du mir am Rücken bappst ;-)
    Und am Zoll mach ich dann Krawall, weisst ja, Tamis müssen regelmässig gefüttert werden ;-)

  13. Diana

    ich stell mir grad das Gesicht meines Chefs vor, wenn Du ihn anrufst und sagst: Tut uns leid aber Diana kann vorläufig nicht zur Arbeit kommen, sie hat sich so doll an mich geklammert, dass wir sie selbst mit Hilfe aller Nachbarn nicht mehr loslösen konnten :o)

    Und wenn Du zur Arbeit gehst, will ich natürlich nicht an Deinem Rücken hängen sondern am Bauch, ist a bissrl blöd zum tippen aber ich werds sicher geniessen :-)

  14. Juliet

    …wir haben’s sogar mit WD40 probiert, aber keine Chance..;-)

    Wenn Du mir am Bauch hängst, kannst Du ja den Kunden die Einkäufe einpacken, umso schneller ist Feierabend ;-)

  15. Diana

    geniale Idee, so kassieren wir auch doppelt Lohn :-) hey ich habs, wenn ich nächstes Jahr die Op hab, kannste Dich gleich neben mich legen und die Chirurgen machen Dir einen Känguruh Beutel an den Bauch, so lässt es sich prima arbeiten und ich hab die Arme frei, cool was?

  16. Juliet

    Wird aber problematisch, wenn ich erstmal nen Beutel am Bauch habe, dann hockt da ganz schnell Tequila drin ;-)

  17. Diana

    du wirst staunen, wie schnell das Biest durch die Luft fliegt und an die Wand klatscht :o)

  18. Juliet

    Oder ich lass mir zwei Beutel anklöppeln, eins für Tequila und eins für Dich..

  19. Diana

    auja dann kann ich Tequila zwischendurch ins Ohr pusten, da schütteln Katzen immer so lustig den Kopf.

  20. Juliet

    Ja, kenn ich und nen bösen Blick gibt’s dazu..und pass auf, die pustet zurück ;-)

  21. Diana

    vorallem empört können sie gucken :-) das mit dem ins Ohr blasen ist vorallem lustig wenn sie schlafen *fiesgrinst*

  22. Juliet

    Jepp, das können sie und ich überlege dann immer krampfhaft, was ich verbrochen habe…

  23. Diana

    das kann vieles sein, zuwenig gefüttert, zuwenig geknuddelt……… ich guck Dich dann im Februar auch so an, darfst dann raten, ob ich n’Whiskey Kaffee will oder geknuddelt werden

  24. Juliet

    Lass mich mal wild ins Blaue raten..Du möchtest Beides??

  25. Diana

    das dürfte die Regel sein :-)

  26. Juliet

    Hab ich mir doch gedacht, kenn Dich schliesslich schon ein Weilchen ;-)

  27. Diana

    ja hey, Whiskey Kaffee und knuddeln, da kann ich unmöglich widerstehen. Aber knuddeln ist eigentlich besser, das schaff ich mehr als fünf Mal, beim kaffee kipp ich dann irgendwann weg

  28. Juliet

    Knuddeln hat noch nen Vorteil, es ist kalorienfrei und Du darfst anschliessend noch Auto fahren ;-)

  29. Diana

    und gibt in der Regel keinen Schluckauf…… ok hast mich überredet :-)

  30. Juliet

    Ich musste Dich überreden? Hast Du mich etwa nicht nicht mehr lieb?!

  31. Diana

    oooooooch Schatzi, wie kannst Du nur sowas fragen, wenn ich könnte, würd ich den Rest des Lebens nur noch mit Dir unter der Decke verbringen :-)

  32. Juliet

    Im Winter ist das bestimmt ganz angenehm und was machen wir im Sommer?

  33. Diana

    wir nehmen kaltes Bier mit unter die Decke, ist doch logisch :-)

  34. Juliet

    Dass ich da nicht gleich dran gedacht hab…*stirnklatsch* Is’n deal ;-)

  35. Diana

    man klatscht bei nem Mädel nicht auf die Stirn sondern auf n’Hintern, Dumpfbacke :o)

  36. Juliet

    Ich klatsch mir doch net selber auf den Hintern, das lass ich andere machen ;-)

  37. Diana

    Schätzchen, dann kann ich Dir helfen :-)

  38. Juliet

    Das war klar ;-)

  39. Diana

    schön, dass Du meine Fähigkeiten richtig einschätzt :o)

  40. Juliet

    Bist halt ein talentiertes Mädel ;-)

  41. Diana

    ja logo, T-Girls sind vielseitige Mädels ;-)

Einen Kommentar schreiben

Please copy the string iSC3k7 to the field below:



Copyright © 2018 by: (t)-Girl Diana • Template by: BlogPimp Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.