(t)-Girl Diana

Transsexualität – Tagebuch einer transsexuellen Frau

Sprüche

Hier stehe ich, ich kann nicht anders,
Gott helfe mir, Amen
(Martin Luther)

Nichts ist unmöglich,
denen, die das Unmögliche wagen
(Diana)

Eigenartig
wie das Wort eigenartig
es fast als fremdartig hinstellt
eine eigene Art zu haben
(Erich Fried)

Wo ein Wille ist,
da braucht’s auch keinen Weg
(Diana)

Transsexualität ist eine partielle Abweichung des Körpers
vom eigenen angeborenen Geschlecht.
(Kim – ATME)

Wenn also – wie vielfach erfolgt – der wissenschaftliche Beweis erbracht wurde, dass z.B. transsexuelle Frauen eine weibliche Hirnanatomie haben, dann ist es einfach absurd, wenn man das Geschlecht trotzdem an Genitalien oder Chromosomen festmachen will. Wer würde auf die Frage: “Was bist Du”, antworten: “Ein Penis mit etwas Mensch dran”? Gerade bei Psychologen ist es mehr als verwunderlich, dass sie in dieser einen Frage plötzlich nicht das Gehirn ins Zentrum stellen sondern die Genitalien.
(Diana)

Man muss mit dem Herzen sehen,
denn das Herz sieht Dinge,
die dem Auge verborgen bleiben.
(Der Kleine Prinz)

Aber wenn man einmal das andere weiss,
dann hat man die Wahl nicht mehr,
den Weg der meisten zu gehen.
Der Weg der meisten ist leicht, unserer ist schwer.
(Hermann Hesse, Demian)

Ich wollte ja nichts als das zu leben versuchen,
was von selber aus mir heraus wollte.
Warum war das so schwer?
(Hermann Hesse, Demian)

Wer Schmetterlinge lachen hört,
der weiß wie Wolken riechen.
(Novalis)

Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen.
Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
aber aufgehört haben zu leben.
(Mark Twain)

Eines Tages werden wir offiziell zugeben müssen,
dass das was wir Realität getauft haben,
eine noch grössere Illusion ist, als die Welt des Traumes
(Salvador Dali)

Die einzige Konstante im Universum ist die Veränderung.
(Heraklit von Ephesus)

Natürlich ist es keine angenehme Sache festzustellen,
dass die Leute, die mit einem übereinstimmen,
vollkommen wahnsinnig sind.
(Philipp K. Dick, Valis)

We have been to the moon,
we have charted the depths of the ocean and the heart of the atom,
but we have a fear of looking inward to ourselves
because we sense that is where all the contradictions flow together.
(Terence McKenna)

Wo der Verstand anfängt,
hört der Mensch auf, Mensch zu sein.
(Marquis de Sade)

If you want a picture of the future,
imagine a boot stamping on a human face -
for ever.
(Georg Orwell – Nineteen Eighty-Four)

Zu den Steinen hat einer gesagt: Seid menschlich
Die Steine haben gesagt: Wir sind noch nicht hart genug
(Erich Fried)

Give a girl the right shoes and she can conquer the world
(Marylin Monroe)

Ein Freund ist jemand, der die Melodie Deines Herzens hört
und sie Dir vorsingt wenn Du sie vergessen hat.

Ich fühle mich an nichts von dem gebunden, was ich geschrieben habe.
Ich nehme aber auch kein Wort davon zurück
(Jean Paul Sartre)

They can verbally abuse me, they can torture me,
they can try to strip me bare of my dignity…
they can even take my life,
but they can never ever snatch who I am at my core…
I will always naturally express who I am on the outside,
Trans phobic social oppressors be damned!
(Arianna Davis)

Everyone has the right to recognition everywhere as a person before the law. Persons of diverse sexual orientations and gender identities shall enjoy legal capacity in all aspects of life. Each person’s self-defined sexual orientation and gender identity is integral to their personality and is one of the most basic aspects of self-determination, dignity and freedom. No one shall be forced to undergo medical procedures, including sex reassignment surgery, sterilisation or hormonal therapy, as a requirement for legal recognition of their gender identity…No one shall be subjected to pressure to conceal, suppress or deny their sexual orientation or gender identity”.
(UN Yogyakarta Principle number 3)



Copyright © 2017 by: (t)-Girl Diana • Template by: BlogPimp Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.