(t)-Girl Diana

Transsexualität – Tagebuch einer transsexuellen Frau

Passing oder Respekt? Who cares!

Heute morgen musste ich vor der Arbeit zur Post um meine soeben eingetroffenen Medis abzuholen. Das ist immer ein spannender Moment, wenn ich etwas Eingeschriebenes abholen muss, das auf meinen alten Namen adressiert ist, weil ich dann nicht nur für meine eigene Frau gehalten werde sondern auch noch einen alten Ausweis hinlegen kann, auf dem ein altes Bild “meines Mannes” drauf ist. Das kann dann schon mal zu Verwirrung führen. Eine Frau holt etwas ab für einen Mann und zeigt seinen Ausweis – hä?

Aber heute habe ich echt Bauklötze gestaunt. Nachdem ich die Abholungseinladung samt Ausweis hinlegte, guckte sich der nette Herr das Zeug an, holte mein Packet, legte mir die Einladung nochmal hin und sagte: “Könnten Sie hier noch unterschreiben, Frau X.”……. wow, ich werde immer mit Glückshormonen durchflutet, wenn ich so angesprochen werde. Ich lächelte freundlich, unterschrieb, gabs zurück und dann kam ein nettes “En schöne Tag, Frau X.”. Mindestens zwei cm höher schwebte ich dann Richtung Geschäft und war hin- und hergerissen, was ich davon halten sollte. War mein Passing so gut, dass er mich wirklich für die Frau des Empfängers hielt oder hat er mich als Trans-Frau wahrgenommen und war einfach respektvoll, wie es sich gegenüber einer Lady eigentlich gehört? Ich konnte mich da nicht festlegen und irgendwie war es eigentlich nicht so wichtig. Egal ob er mich für eine Bio-Frau hielt oder mich als Trans-Frau respektierte, ich fühlte mich als Frau wahr!-genommen und als Solche behandelt, warum spielte irgendwie keine Rolle.

Auch gestern Abend war so eine nette Situation, als ich mit meiner Leidernichtmehrfreundin auswärts essen ging und die Servierdame kam und fragte: “Haben die Damen schon etwas ausgesucht?”. In so Momenten würde ich der betreffenden Person am liebsten um den Hals fallen und sie dankbar mit Küssen übersähen. Auch da war es nicht wirklich wichtig, warum sie uns so angesprochen hat, hauptsache sie tat es :-)


 

3 Reaktionen zu “Passing oder Respekt? Who cares!”

  1. Juliet

    Vielleicht ist es ja auch beides, ein super Passing und Respekt. Manche Menschen haben das ja noch…
    Ich hab meiner Mum mal Deine Seite gezeigt ( ich war ne Woche weg) und sie meinte auch, man sieht so gut wie gar nix und Du wärst ne Hübsche.

  2. Diana

    *megasmile*…… gib Deiner Ma einen Knutsch von mir, so Komplimente stärken meinen Rücken mehr als ein Korsett :-) Was mich an dieser Geschichte jedoch am meisten verblüffte war die Feststellung, dass ich gar nicht unbedingt als Bio-Frau wahrgenommen werden will. Wenn man mich als Frau annimmt, spielt es irgendwie gar keine Rolle mehr, ob das noch ein Trans- davor steht. Hmmm, das erinnert mich grad daran, dass vorallem die Portrait-Bilder noch aus meiner Anfangszeit sind, ich sollte wirklich mal neue Bilder machen und dann fragen wir Deine Mum nochmal :-) In letzter Zeit haben mir mehrere Leute, die mich länger nicht gesehen haben, gesagt, dass mein Gesicht sanfter geworden sei. Ich kann das nicht beurteilen, ich seh mich ja täglich und nehme so sanfte Veränderungen nicht wirklich wahr, aber ich glaub fast, es hat was. Mal gucken, vielleicht kann ich am Samstag mal wieder ein paar Fotos machen.

  3. Juliet

    Alles klärchen, mach ich, geht jetzt allerdings nur noch telefonisch.
    Au ja, mach mal neue Fotos, ich denke auch, dass sich da was getan hat. Dann kann ich mir auch nochmal Gedanken über ein passendes Make-Up machen ;-)

Einen Kommentar schreiben

Please copy the string w2yWtC to the field below:



Copyright © 2018 by: (t)-Girl Diana • Template by: BlogPimp Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.