(t)-Girl Diana

Transsexualität – Tagebuch einer transsexuellen Frau

Laser, Doppelwach und lila Computer

Heut war wieder mal Laser-Termin *urks*. Ich lieb das so, erst muss ich ungeschminkt und unrasiert Zug fahren, dann werd ich mit fiesen Laserstrahlen beschossen als ob Ausserirdische angreifen würden, dann mit abgefackeltem Gesicht wieder heimfahren. Vorallem Letzeres ist immer spassig, so ungeschminkt mit angebrutzeltem Gesicht fällt man üüüüüüüberhaupt nicht auf, ne, nicht im Geringsten. Und da ich heute mal wieder Eulenaugen hatte wie doof und die nicht überschminken konnte, sah ich echt übel aus. Aber Schönheit muss halt leiden und die Bartschattenproblematik drängte mal wieder so ne Quälerei auf. Eigentlich hab ich’s ja mega gut mit meinen blonden Haaren. Ich hab eigentlich nie Bartschatten, selbst wenn da schon was rausspriesst, das ist farblich so schön der Haut angepasst, dass das nicht auffällt. Aber an der Oberlippe hats in den letzten Monaten wieder zugenommen und so musste ich heut mal wieder.

Zweimal aufwachen ist ganz schön schräg
Vor einer Laserbehandlung wird einem die zu lasernde Stelle mit so nem Anästhesie-Gel eingeschmiert, den man eine Stunde einwirken lassen muss. Weh tut’s trotzdem noch, aber es ist doch etwas erträglicher so. Heut war ich mal wieder grausam müde unterwegs und so kam was kommen musste, ich schlief in kürzester Zeit dort ein und pennte ne Stunde lang. Was dann kam, war echt surreal. Ich wachte auf, als der Arzt reinkam, er begrüsste mich und schob mich auf der Liege in den Laser-Raum. Ich wunderte mich arg, weil er mich nie dahin gekarrt hat, ich musste immer laufen. Und während ich mich da so wunderte, gabs irgendwie eine Bildstörung und ich lag wieder im Warteraum, der Arzt kam rein, begrüsste mich, lief voraus in den Laser-Raum und ich dackelte wie ferngesteuert hinter ihm her. War das jetzt ein Zeitsprung? Oder hab ich das erste Aufwachen nur geträumt? Oder träum ich jetzt auch? Oder lieg ich zuhause im Bett? Ne echt, ich war für n’Moment völlig neben den Schuhen und kapierte überhaupt nix mehr. Nach einer knappen Stunde Schlaf ist man in der Tiefschlafphase und das jähe Aufwachen in Kombination mit dem vorhergehenden Aufwachtraum war echt zuviel für mein Hirn. Erst als die ersten Laserstrahlen meinen Schädel durchbohrten, war mir klar, dass dies doch kein Traum war – leider. Aber ich war für den Rest der Behandlung in so nem Zustand, als wär ich mit Drogen vollgepumpt, irgendwie war dieses vermeintlich zweimal aufwachen zuviel für einen einzelnen Verstand. Für diejenigen, die den Horrorfilm “Nightmare on Elmstreet” kennen, ja so ähnlich fühlte sich das an ;-)

Verbrutzeltes Gesicht macht kein Spass
Dass ich sowohl auf dem Hinweg als auch auf dem Rückweg einem Arbeitskollegen begegnete und mich in diesem gesichtstechnischen Super-GAU zeigen durfte, erhöhte die Ironie dieses frühen Morgens in ungeahnte Höhen.

Dann ging ich nachhause, rasierte die verbrutzelte Haut, was ein wirklich bewusstseinserweiterndes Gefühl war, klatschte MakeUp drauf, was grad nochmal ein spezielles Gefühl war und stellte dann fest, dass das alles nicht viel nützte, es sah immer noch aus als ob ich grad aus Vietnam käme. Na denn, alle sehn mal Scheisse aus, heut bin ich dran……. und so ging ich halt ins Geschäft, mit deutlich gedrosselter Begeisterung.

Mädels brauchen lila PCs
Aber dort angekommen gabs dann wieder was Erfreuliches. Gestern hab ich n’neuen PC gekriegt, so ein richtiges HighSpeed-Monster. Der hat 4 Prozessorkerne, 6GB Speicher und Windoof 7 drauf. *urks*. Ich weigere mich sonst eigentlich, irgend ein Produkt von der Deppenfirma Microsoft zu nutzen, bevor die nicht mindestens 5 Korrekturupdates (Service Packs genannt) nachgeliefert haben, weil die einfach nix Vernünftiges auf die Reihe kriegen. Aber diesmal war ich positiv überrascht. Abgesehen davon, dass alles prima lief (sogar mein uraltes Mailprogramm, dass ich seit Windows-95 Zeiten nutze), hat W7 vorallem eine bildschöne Oberfläche. Und wie Mädels nunmal sind, habe ich als Erstes das Outfit von dem Ding getunt und n’richtigen Mädels-PC daraus gebastelt. Nun ist alles in zartes Lila getaucht, sieht einfach unbeschreiblich weiblich aus und da lila meine Lieblingsfarbe ist, passt das Ding zu mir wie Arsch auf Eimer (würd mein Schatzi jetzt sagen). Ach ich liebe Lila, das ist die ultimative Mädchen-Farbe, zumindest für Mädchen die die Vierzig überschritten haben. Jedenfalls hab ich mega Spass an meiner neuen Kiste. Sie ist über doppelt so schnell wie mein Alter und eben, ist farblich endlich mal meinem Inneren angepasst. Nur das Gehäuse ist leider schwarz. Ich lieb Schwarz zwar auch, aber ich hätt schon gern einen PC in Lila oder Purple, vielleicht find ich ja einen flauschigen Plüschüberzug in einer anständigen Farbe ;-)

Das Tagebuch-Buch ist fertig
Dann gings weiter mit den Hochgefühlen, ich hab – man glaubt’s gar nicht – endlich mein Buch fertig. Eigentlich lags nur noch am Buchumschlag, da fand ich einfach nicht das richtige Layout resp das passende Foto dazu. Aber jetzt ist alles finito und dieses Wochenende werd ich das ganze Zeuchs hochladen und den Startschuss geben. Wie lang es dann noch geht, bis man das Buch bestellen kann, weiss ich nicht, aber auf jeden Fall wird der ganze Spass dieses Wochenende losgehen.

Krieg der Akkus
Ja und grad vorhin hatte ich noch ein Erfolgserlebnis. Ich hab Juliet im Telefonieren besiegt, genaugenommen ihren Akku. Normalerweise ist der Akku meines Telefons nach gut zwei Stunden am Ende, aber heute hat Ihrer ausgepiepst bevor meiner aufgab, jauuuuuuu, ich bin Siegerin :-) Und bald kommen harte Zeiten auf die Gute zu, ich hab ein neues Telefon, das angeblich zehn Stunden Sprechzeit hat, Juliets Telefon wird somit zur ewigen Verliererin :-) …………. apropos Juliet, in 26 Tagen, 17 Stunden und 50 Minuten bin ich bei ihr und dann werd ich sie 4 Tage lang knuddeln, bis sie mit den Ohren flattert. Ich wette, das sieht saulustig aus ;-)

Humor ist, wenn man trotzdem lacht
Ich habs zwar kürzlich bereits mitgeteilt, aber Werbung kann man bekanntlich nicht oft genug wiederholen, um Leute nachhaltig zu ärgern, also tu auch ich das. Seit Kurzem führe ich nebst diesem Tagebuch ein SatireNews-Blog. Dort werde ich mich in idiotischer, primitiver und ironischer Weise über all das lustig machen, über das man eigentlich nicht lachen sollte, es aber trotzdem gern mal tut. Wer noch nicht genug hat von meinen geistigen Albernheiten, der ist herzlich eingeladen, gelegentlich hier reinzuschauen:
Satire-News Schweiz – Dianas Lästerecke

Nun den, gute Nacht, frohe Ostern (möge sie bald kommen) und bis zum nächsten Mal ;-)

Nachtrag: Eigentlich war mein Vergleich zu “Nightmare on Elmstreet” mehr ein Joke, aber als ich den Trailer suchte um ihn da oben zu verlinken, fand ich zuerst diesen hier und erfuhr so ganz nebenbei, dass es ein Remake gibt zu NoE :-) wow, NoE ist die Mutter aller Horrorfilme, ich hab jahrelang so Filme geguckt und keiner konnte mich wirklich packen, bis dann NoE kam, da sass ich auf dem Sofa und meine Finger krallten sich in dasselbe, ich hab mir fast in die Hosen gepinkelt. Es gab weder vorher noch nachher etwas wie NoE, selbst Saw 1-5, die deutlich härter sind, haben nicht die Spannung erreicht, die NoE schafften, da kann sogar der gute alte Hitchcock einpacken. Remakes sind meist miese Kopien, aber wenn jemand so grössenwahnsinnig ist, diesen Klassiker neu zu verfilmen, dann ist er entweder total bekloppt……. oder das wird der totale Hammer…….. ich bin jetzt schon gespannt wie Dianas Pfeilbogen auf Sommer 2010, wenn dieser Film erscheint :-)


 

19 Reaktionen zu “Laser, Doppelwach und lila Computer”

  1. Juliet

    *seufz* an solchen Lasertagen sollte man eigentlich frei haben, ich hoffe, dass Du den Mist bald mal hinter Dir hast *drück*

    Ich sollte mir zwei Telefone zulegen, eins nur für Dich und eins für den schnöden Rest ;-)

  2. Morag

    @Diana: “alle sehn mal …”- toller Spruch, ich find Deinen Humor immer wieder klasse :-D

    Aber was da in der Laser-Praxis ablief, ist doch ganz klar: die haben wieder an der Matrix gedreht.
    Frag doch mal, ob sie bei der nächsten Gelegenheit nicht auch an der Farbe von Deinem Rechner was machen können, sozusagen als Wiedergutmachung ;-)

  3. Diana

    @Juliet: ja so Lasertage sind übel, Du kannst mich an Ostern dafür gesundknutschen, das wird gut tun :-)

    @Morag: auf so Ideen kommt man wenn man so Tage überleben wird. Zynismus ist manchmal die letzte Rettung……….. und das mit der Matrix könnte echt sein, es fühlte sich sowas von surreal an, als ob jemand zurückgespult hätte *staun*

  4. Juliet

    @Schatzi

    Ja, das mach ich :-)
    Aber ich darf Dich doch auch so knutschen, weil ich Dich sooooooooooooo lieb hab, oder ? ;-)

    Jaja, die Matrix..daher kommen wohl auch die Deja Vu Erlebnisse, da hat dann ein gelangweilter Techniker wieder an den Knöpfen rumgespielt…;-)

  5. Diana

    Du darfst alles, Süsse, das weisste doch :-)

  6. Juliet

    Hab auch nur der Höflichkeit wegen gefragt :-P ;-)

  7. Diana

    ich wär auch entsetzt, wenn Du das nicht wüsstest ;-)

  8. Juliet

    Nee, keine Sorge, dafür kenne ich Dich inzwischen gut genug ;-)

  9. Diana

    Du kennst mich? woher? *paranoidumsichguckt* wir werden alle überwacht, ich wusste es :o)

  10. Juliet

    Das sowieso ;-)
    ich bin die Cousine vom Mentalisten, dat liegt in der Familie, anderen in den Kopf gucken zu können ;-)

  11. Diana

    ach lass das mit dem gucken, knutsch mich einfach in Ohnmacht :-)

  12. Juliet

    DAS krieg ich hin…locker ;-)

  13. Diana

    DAS will ich an Ostern bewiesen haben, jauuuuuuuhhhhhhhhhhh

  14. Juliet

    Hey, darin hab ich den Meisterbrief..mach Dich auf was gefasst ;-)

  15. Diana

    Schätzchen, ich bin eine Wikingerin, ich bin hart im Nehmen :o)

  16. Juliet

    Wikinger-Kriegerin gegen Mongolen-Kriegerin…ich galub, dat wird ein Unentschieden ;-)

  17. Diana

    na zum Glück haben wir das gleiche Ziel, da können wir uns verbünden und knutschen das Universum zurück in den Urknall :-)

  18. Juliet

    Das Universum und der ganze verdammte Rest wird in Ehrfurcht auf die Knie sinken, wenn es uns zusammen sieht ;-)

  19. Diana

    *lol* vorallem der verdammte Rest *weglach*, jau das wird die universelle Kernschmelze, die Engel werden sich an Sterne krallen damit sie nicht runterfallen (von Rammstein geklaut) und die ganze Götterwelt wird in Tränen ausbrechen, jauuuuuuuuuuuuuu, noch 19 Tage, 2 Stunden und 49 Minuten :-)

Einen Kommentar schreiben

Please copy the string kkdher to the field below:



Copyright © 2018 by: (t)-Girl Diana • Template by: BlogPimp Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.