(t)-Girl Diana

Transsexualität – Tagebuch einer transsexuellen Frau

Glücklichsein nur weil man ist

Als ich heute im Geschäft sass, ging mir plötzlich wie angeworfen etwas durch den Kopf, das mich aufs Tiefste erschütterte. Ich hätte mir nie vorstellen können, dass man den ganzen Tag lang einfach glücklich ist, egal was passiert. Früher war ich glücklich, wenn ich mir etwas gönnte, wenn mich die Freundin liebte oder ich in sexueller Ekstase war, wenn ich mit der Harley durch schöne Gegenden fuhr. Aber dass ich glücklich bin, nur einfach weil ich bin was ich bin und wer ich bin, das war für mich bisher unvorstellbar. Wie berauschend es doch ist, wenn das Leben selbst das reinste Glück bedeutet. Endlich spüre ich am eigenen Leib, was nachfolgende Geschichte sagen möchte…

Ein Mann ging zu einem Mönch, als dieser in seinem Dorf Station sagte zu ihm: „Gib mir den Stein, den Edelstein!“
Der Mönch antwortete: „Von welchem Stein sprichst du?“
„Heute Nacht ist mir Gott erschienen und sagte zu mir: Morgen um die Mittagszeit wird ein Mönch durchs Dorf kommen und wenn er dir den Stein gibt, den er bei sich trägt, wirst du der reichste Mann des ganzen Landes. Also, gib mir den Stein!“
Der Mönch kramte in seiner Tasche und zog einen Diamanten hervor. Es war der größte Diamant der Welt, so groß wie ein Kohlkopf! Dann sagte er: „Ist das der Stein, von dem du sprichst? Ich habe ihn im Wald gefunden. Du kannst ihn haben.“
Der Mann nahm den Stein und lief nach Hause. Doch als die Nacht kam und er sich schlafen legte, brachte er kein Auge zu. Am nächsten Morgen, zu früher Stunde, ging er an den Ort zurück, an dem der Mönch friedlich unter einem Baum schlief. Er weckte ihn und sagte: „Da hast du deinen Stein wieder. Gib mir lieber den Reichtum, der es dir so leicht macht, den Reichtum wegzuwerfen.“


 

Einen Kommentar schreiben

Please copy the string Z3zcXA to the field below:



Copyright © 2017 by: (t)-Girl Diana • Template by: BlogPimp Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.