(t)-Girl Diana

Transsexualität – Tagebuch einer transsexuellen Frau

Füsse für Fortgeschrittene

Bisher habe ich mich nicht getraut, so offene Sandalen zu tragen, weil ich meinen Füssen nie die nötige Weiblichkeit hätte attestieren können. Aber der weibliche Übermut führt ja bekanntlich manchmal zu unerwarteten Vorkommnissen und so passierte es auch mir, dass ich plötzlich von heute auf morgen zu einer Liebhaberin von so Schuhen wurde…… und das kam so:

DSCF0005-1Als ich am Montag in die Musikstunde ging, drängte mich Gott oder zumindest eine unsichtbare Kraft in mir dazu, eine halbe Stunde früher zu gehen um dort nach Schuhen Ausschau zu halten, schliesslich ist jetzt Sommerausverkauf und alles im Sales-Fieber. Ich stürmte in das erste Schuhgeschäft, rief laut “Platz da, ich bin im Auftrag des Herrn unterwegs” und gondelte anschliessend wie Biene Maja in einem Honigglas durch dieses Fuss-Beglückungs-Institut.

Und dann sah ich sie plötzlich vor mir stehen, diese wunderschönen sexy Sandalen (sagt man denen so?) – es war Liebe auf den ersten Blick. Wir sahen uns an und wussten beide sofort, dass wir für einander bestimmt waren und dass wir heute zusammen heim gehen würden. Ich zwängte mich also von Verzückung getrieben in meine neue Liebschaft hinein (meine Grösse hatte es nicht mehr, also gabs die eins kleiner), stand einmal drauf um den Stand zu prüfen und stolzierte verliebt Richtung Kasse. Beim Rausgehen kamen noch zwei T-Shirts mit, aber widmen wir uns doch lieber wieder dem was mich nun trägt.

Aber meine Fusskomplexe waren noch immer stark genug, dass ich zum Schluss kam, ich müsste nun zuerst Schminke für meine Füsse organisieren. Also kaufte ich mir gestern auf dem Heimweg vom Uni-Spital einen blutroten Nagellack, den ich mir dann abends kurz vor zwölf auf die Zehen malte. Naja von Nahem betrachtet eher ein bescheidenes Kunstwerk, aber als ich die nun geschminkten Füsse am anderen morgen in meine neuen Lieblinge steckte und sie mit den Riemchen da ran fesselte, war ich völlig verblüfft. Ich fand meine Füsse einfach soooo heiss, dass ich hin und weg war.

Den ganzen Tag freute ich mich jedesmal wieder wenn sich unsere Blicke kreuzten, am liebsten hätte ich die Füsse auf den Tisch und die Tastatur auf die Beine gelegt, doch das hätte meine Konzentrationsfähigkeit beim arbeiten wohl ziemlich torpediert. Aber ich muss mir wirklich überlegen, ob ich nicht doch einen Glastisch beantragen soll. Es ist einfach keine artgerechte Haltung von Frauen, wenn man sie so hinsetzt, dass sie ihre Füsse nicht sehen können, so etwas ist (für Männer) unvorstellbar grausam. Wozu geben wir soviel Geld für Schuhe aus, wenn wir sie fast nie sehen können?

So bin ich denn heute zur Fussfetischistin geworden (bisher war ich nur Schuhfetischistin). Falls meine neuen narzistischen Gefühle anhalten sollten und ich weiter selbstverliebt und auf meine Füsse starrend herumstolpere, bitte ich um Verständnis, bei diesen Schuhen ist das wirklich unvermeidbar, ich wasche meine Füsse also in Unschuld ;-)

Das Leben als Weibchen ist wirklich aufregend, als Frau kann man sogar mit gefesselten Fesseln im CatWalk laufen. Die Frauenwelt ist schon voll von Wundern und immer neuen Überraschungen :-)


 

6 Reaktionen zu “Füsse für Fortgeschrittene”

  1. Juliet

    Du hast ja einen sowas von goldigen Humor..ich muss mich erstmal auslachen….”Fuss-beglückungsinstitut”, den muss ich mir merken ;-)
    Aber stehen Dir gut die Treterchen *daumenhoch*
    Noch’n Tipp: Falls Du Probleme mit über-den-Rand-guckenden Zehen hast, da gibt es solche Zehen-Stopper, die man in den Schuh klebt.

  2. Bad Hair Days

    Ich stimme Juliett zu, die stehen dir wirklich sehr gut :-) (Und das sage ich, die Absätze hasst ;-) )

  3. Chrisi

    Schick!!! …. sage ich da nur.

  4. Diana

    danke für die Komplimente, ich hab wirklich geglaubt, so Schuhe würden an mir schlimm aussehen, hab mich echt gefreut wie n’Kleinkind vor dem Weihnachtsbaum :-)

    @Juliet: Stopper helfen da wenig, der Schuh ist einfach zu klein. Aber ich musste ihn einfach haben, solang ich da irgendwie reinkomme, ist es ok.

  5. Juliet

    Sieht überhaupt nicht schlimm aus, Deine Füsse sind gepflegt und Du hast eine schöne Haut (keine dicken Adern und so)
    Und so riesige Füsse scheinst Du auch nicht zu haben, fällt jedenfalls nicht doll auf, dass die Schuhe ne Nummer kleiner sind.
    Dachte nur, Du hättest auch das Problem mit schmalen Füssen (Ich rutsch bei solchen Schuhen grundsätzlich durch)

  6. Juliet

    P.S. Und selbst wenn der Schuh die richtige Grösse gehabt hätte, beim Laufen guckt der grosse Zeh meistens drüber, ist halt so ;-)

Einen Kommentar schreiben

Please copy the string 8fOhXs to the field below:



Copyright © 2018 by: (t)-Girl Diana • Template by: BlogPimp Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.