(t)-Girl Diana

Transsexualität – Tagebuch einer transsexuellen Frau

Alles wird kompliziert: Röcke und Privatsphäre

Röcke sind schön, sie sind sexy und sie sind unglaublich bequem. Aber Röcke haben auch ihre Tücken, ein weiteres Kapitel zum Thema, dass alles komplizierter wird, wenn man beginnt als Frau zu leben.

Eine der heimtückischsten Fallen habe ich kürzlich hier beschrieben. Wenn wir Mädels Röcke tragen und drunter etwas, was nicht jederMann sehen sollte, dann benützen wir idealerweise nur noch Lifte um höhere Etagen zu erklimmen, weil Treppen – egal ob rollende oder normale – den hinter uns laufenden Jungs einfach zu tiefe Einblicke in unsere Privatsphäre genehmigen.

Ebenfalls fies sind frauenfeindliche Windverhältnisse. Wie bereits hier beschrieben, reagieren vorallem so dünne und luftige Sommerröckchen ganz euphorisch auf Windstösse und bevor man sich’s versieht, präsentiert man den Leuten rundum eine Unterwäsche-Modeshow der unfreiwilligen Art.

Aber auch Autos werden plötzlich zu einer grossen Herausforderung. Ein Auto im Rock zu beklettern artet schnell mal in eine artistische Nummer aus. Beim Einsteigen ist man(n) es gewohnt, ein Bein reinzustellen und sich hinterher zu schmeissen. Wenn ein Rock aber etwas eng geschnitten ist, geht so ein Beinspreizer definitiv nicht, ohne sich dabei die Kleider vom Leib zu reissen. Also setzt man sich erst mal quer hinein, als ob man nicht kapiert hätte, wo beim Auto vorne und hinten ist und dann versucht man beide Beine gleichzeitig ins Auto zu hiefen. Ausserdem muss man dabei höllisch aufpassen, dass der Rock dabei nicht zu arg hochrutscht. Je nachdem was man drunter trägt, kann auch das mehr Freude im Umfeld verbreiten als einem lieb ist.

In öffentlichen Verkehrsmitteln und überhaupt überall wo man sitzt, gilt die strikte Regel: Beine übereinander verschrenken. Andernfalls muss man sich nicht wundern, wenn man mit niemandem mehr Blickkontakt hat, weil alle – zumindest die männlichen Artgenossen – den Blick demütig auf Hüfthöhe senken und wie hypnotisiert ins Leere gucken.

Trotzdem liebe ich Röcke und Kleider über alles. Wie so vieles im Leben einer Frau, machen auch diese das Leben eindeutig komplizierter, aber eben, sie sind schön, sexy, bequem…… und man fühlt sich darin unbeschreiblich weiblich :-)



Copyright © 2018 by: (t)-Girl Diana • Template by: BlogPimp Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.